Modernes Landhaus Design kombiniert verschiedene Einrichtungsstile | kaminofen wandverkleidung

Dieses interessante Landhaus Design befindet sich in der Nähe von São Paulo, Brasilien und wurde vom Architekturstudio Galeazzo Design entworfen. Das Farmhaus Design charakterisiert sich durch eine große Vielfalt in der Einrichtungsstile. Das Interieur ist interessant gestaltet und kombiniert erfolgreich rustikale und moderne Einrichtung. Die Designer haben diverse Materialien wie Bambus, Holz, Stein und Glas benutzt, im das Haus mehr originell einzurichten.

Das Landhaus Design ist ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Kombination von verschiedenen Materialien und Einrichtungsstilen. Der Eingangsbereich wurde ausgesprochen beeindruckend aufgebaut mit einer Dachverkleidung aus Bambus und massiven Kolonnen aus Stein. Das Haus hat eine moderne Fassade im mediterranen Stil mit einem großen Schwimmbad im Hinterhof. Das ganze Anweise breitet sich auf 1900m² und wurde vorwiegend als Wochenendhaus gedacht.

Das Landhaus Design beeindruckt mit einer großen Vielfalt, wenn es um Interieur Lösungen geht. Die diversen Einrichtungsstils wurden ganz geschickt vermischt, um ein gleichzeitig modernes, aber auch rustikales Interieur zu gestalten. Das Holzmaterial wurde reichlich benutzt, sowie bunte Ethnomotive. Einige Räume beeindrucken mit modernem Innendesign mit schlichten Formen und hellen Pastellnuancen, während anderer Zimmer ganz klassisch mit Sitzmöbeln aus Leder und Holz eingerichtet sind. Das Anwesen verfügt über Spa Bereich und Gästezimmer.

Moderne Ferienvilla in Japan mit Blick auf die Yatsugatake Berge über wohnzimmer inneneinrichtung

Diese moderne Ferienvilla in Japan wurde vom japanischen Architekturbüro MDS für ein altes Ehepaar im Jahr 2012 entworfen. Sie liegt in den Ausläufern der Yatsugatake Berge, in der Nähe von Hokuto-City. Das Team hat versucht, die kulturelle Erbe Japans am Leben zu bewahren und das Konzept der Koexistenz mit der Natur aufzunehmen. Die Shoji Schiebetüren wurden an den modernen Lebensstil angepasst und dienen als Sichtschutz im allen nach Süden ausgerichteten Zimmern. Viel Sonne strömt in die Räume an den kalten Wintertagen, während die starke Sommersonne blockiert wird. Das Dach und die Seitenwände, die über die Fassade herausragen, spenden einen angenehmen Schatten. Die Fenster im Norden und die Außenwände im Süden bringen kühle Brise ins Haus. Das Ergebnis dieser Design-Strategien ist ein Passivhaus zu entwickeln, die die Temperaturen im Haus natürlich steuern kann.