Dunkles Holz und Grau im Haus kombinieren – Ein Beispiel aus Mexiko

Dieses wunderschöne Haus in Guadalajara, Mexiko zeigt wie man dunkles Holz und Grau geschickt kombiniert. Es wurde nach dem Konzept des Atriums geplant und trägt auch diesen Namen. Das zentrale Element ist der große Innenraum von doppelter Höhe in der Mitte des Hauses, von dem aus die umliegenden Räume zugänglich sind. Raumhohe Glaswände und gut durchdachte Beleuchtung lassen die Einrichtung nicht düster, sondern besonders eindrucksvoll wirken.

Das Haus verfügt über zwei Stockwerke und einen Keller. Im Obergeschoss liegen die privaten Bereichen – drei Schlafzimmer mit Bad, Ankleidezimmer und einem großen TV-Raum für Unterhaltung. Das Erdgeschoss umfasst ein Büro, Wohnzimmer mit Essbereich und Küche und überdachte Terrasse. Im Keller befinden sich den Hauswirtschaftsraum, Waschküche, Maschinenraum und Parkplatz für 5 Autos. Ein Zimmer ist auch dort für den Fahrer vorbehalten. Zwei Elemente im Haus heben sich besonders stark ab – der kleiner Innenhof mit viel Grün in der Mitte des Hauptzimmers und ein Weinkeller mit Glasdecke, durch die man ins Haus schauen kann.

Zu den Anforderungen der Kunden waren nahtlose Übergänge zwischen den Räumen und optimale Nutzung vom bestehenden Platz. So ist der Wohnbereich mit der Terrasse und dem Garten durch große Glas-Schiebetüren verbindet und das Büro kann als viertes Schlafzimmer genutzt werden – mit Zugang zum Gäste-WC und einer eigenen Garderobe.

Ökohaus in Aspen – nah der Natur | Hänge Bücherregal

Das Ökohaus liegt in einer der aktivsten Gegenden Aspens und verkörpert die Lebensanschauung der Eigentümer und der zeitgenössischen Familie. Seine Architektur bringt Licht und Blick tief ins Innere, während die umliegenden Landschaften selektiv bearbeitet werden. Glasfenster von Boden bis zur Decke erweitern die Räume und rahmen die schönen Aussichten der Waldlandschaft.

Das Exterieur und Interieur von diesem Haus sind hauptsächlich aus Cortenstahl und, kombiniert mit anderen Materialien, wird eine reiche und einladende Alternative zu einem eher traditionellen Palette geschaffen. Das Haus öffnet sich ganz auf die Südterrasse, wobei das Outdoor „Wohnzimmer“ genauso wichtig wie jeder andere Raum im Ökohaus.

Das nachhaltige Engagement der Eigentümer ist ein integraler Bestandteil und wird im ganzen Ökohaus eingebettet, aber weitgehend aus dem Blickfeld versteckt mit der bemerkenswerten Ausnahme der aktiven Solarsystemen präsentiert auf der Dachterrasse. Die 10KW Photovoltaikanlage produziert der Strom für den Haushalt und solarthermische Zaun dient als High-Tech Sichtschutz neben der Bereitstellung Wärme und Warmwasser für das Haus.