Traum Ferienhaus mit spanischem Flair – Stilvolles Einrichten einer Finca

Es ist wohl der Traum vieler Deutscher, eine eigene Finca auf Mallorca zu besitzen. Meistens entsteht dieser Wunsch schon beim ersten Urlaub auf des Deutschen liebste Baleareninsel. Denn besonders Familien buchen in der Regel eine Finca, um ihren Urlaub dort zu verbringen und dann ist es um sie geschehen. Aus dem Wunsch wird ein eigenes Traum Ferienhaus schnell Wirklichkeit und schon hat man den Kaufvertrag unterschrieben. Jetzt heißt es nur noch das gute Stück auf Vordermann zu bringen. Sind alle Sanierung- und Renovierungsarbeiten abgeschlossen, geht man zur Einrichtung über. Aber welche Einrichtung ist die richtige oder passt am besten? Hier sind ein paar hilfreiche Tipps und Einrichtungsideen für das Traumhaus mit spanischem Flair.

Die Böden sind in der Regel besonders in südlichen Regionen nicht umsonst zum größten Teil aus Stein. Naturstein ist kühl im Sommer und lässt sich sehr gut reinigen. Holzböden sind zwar auch schön, bedürfen aber im Vergleich hingegen intensiver Pflege. In den Wintermonaten kann es auch auf Mallorca durchaus empfindlich kalt werden und da ist ein Boden aus rustikalen Holzdielen wesentlich wärmer unter den Füßen, als ein kühler Steinboden. Legt man aber auf den Natursteinboden Teppiche aus reiner Schurwolle beispielsweise, die zudem noch mit sehr hohem Flor bestechen, dann wärmen auch diese wunderbar.

Und Sie haben einen Vorteil: Sie können als farbliche Akzente jedes Zimmer glänzen lassen und auch die jeweilige Einrichtung ergänzend unterstreichen. In der Küche kann man, wenn man ganz stilecht vorgehen will, auch die klassischen mallorquinischen Steinfliesen in Boden und auch an der Wand einarbeiten. Sie sind handgemacht, äußerst robust und geben diesem Raum mit ihren bunten Mustern das gewisse Etwas. Kunststoffböden und Co. sind in einer Finca ein absolutes No-Go und gelten als Stilbruch.