Geheimes Baumhaus versteckt in den Wäldern von Kanada – das HemLoft | Fußmatte Braun

Ein Baumhaus, versteckt im Wald von Whistler, Kanada, hat die Aufmerksamkeit der Design-Liebhaber auf der ganzen Welt erfasst und seit fast drei Jahren wird die spannende Geschichte seiner Erstellung immer noch erzählt.

Joel Allen, ein 31-jähriger Software-Designer, baute dieses eiförmige Baumhaus im Jahre 2009, nachdem sein Neuunternehmen gescheitert ist und er etwas neues unternehmen wollte. Joel begann lange Spaziergänge durch die Wälder mit einem alten Hippie namens Old Man John zu machen. Schließlich führte dies zu der Entscheidung von einem wirklich erstaunlichen Baumhaus. Das Problem ist, Joel hatte kein Geld oder Land, deshalb besorgte er die meisten Materialien kostenlos und baute die Struktur auf ein Grundstück, das ihm nicht gehört.

Liebevoll über einen Zeitraum von mehreren Jahren mit überwiegend recycelten Materialien und mit Hilfe von Freunden hat Joel wirklich eines der vollkommensten Baumhaus Designs entworfen, die wir im Laufe der Jahre gesehen haben.

Zedernholz für Fassade und graue Eiche im Haus

Dieses Haus liegt an der Südküste von New South Wales und ist nur eines der modernen Strandhäuser, die aus der grünen Wiese her auf den schönen Gerringong blicken. Von seiner schönen Lage erfreut sich das Haus einen 270-Grad-Blick auf das Meer und ein grünes Umland. Zedernholz für Fassade und graue Eiche sind die Materialien, mit deren Hilfe sich das Haus in die Landschaft einbettet.

Die Architekten haben beschlossen, das den schönen Meerblick, die sonnigen sowie die geschützte Seite im Norden optimal zu nutzen. Auf dieser Seite haben sie den Wohn- und Schlafbereich geplant. Bäder, Waschküche und Garage sind nach Süden ausgerichtet. Überraschenderweise wurde dieser logische Grundrissplan zuerst im Gemeinderat abgelehnt, aber wurde später mit geringen Veränderungen verwirklicht. Die zweite Küche, Wohnzimmer und Hauptschlafzimmer wurden dann im Obergeschoss geplant, wo die Aussicht am besten ist. Die Wohnküche, Ess- und Sitzbereich und die anderen Schlafzimmer öffnen sich nach Norden und zu den Bergen im Westen. Alle Zimmer haben Zugang zu großzügigen Freiflächen, die auf verschiedenen Seiten des Hauses liegen und vor den ständig wechselnden und starken Winden geschützt sind.

Wie bei den meisten Projekte von Smart Design Studio wurde die Abhängigkeit von Türen minimiert, damit eine nahtlose Verbindung zwischen den Räumen geschaffen wird. Die Architektur des Hauses ist sehr einfach und in der Fassade wechseln sich blickdichte und leere Flächen. Der große Vordach sorgt für gut beschattete Terrassen unten und große Balkone im Obergeschoss. Die schwenkbaren Lamellen aus Zedernholz im Erdgeschoss schützen die Privatsphäre der Einwohner, während die großen Glaswände oben die schöne Aussicht komplett genießen. Die blickdichten Zedernholz Geländer dienen dort als Sichtschutz. Mit der Zeit wird Zedernholz unter den Einflüssen der Sonne und Wind an der Küste natürlich verwittern und vergrauen wie eine Stück Treibholz.